Rosemarie Kemmler-Drews

Diplom Psychologin

Tel.: 06653/91 99 091
E-Mail:
Rosemarie Kemmler-Drews > Angebote für Betriebe, Unternehmen und Behörden

Angebote für Betriebe, Unternehmen und Behörden

Alle hier aufgeführten Angebote können selbstverständlich auf Ihre spezifischen betrieblichen Anforderungen angepasst und zugeschnitten werden. In einem persönlichen Gespräch klären wir Ihre individuellen Erwartungen und Anforderungen und machen Ihnen daraufhin ein passgenaues Angebot.

Je nach Bedarf kooperiere ich mit einem Team kompetenter Partnerinnen und Partner.

Externe Betriebsberatung

In Zeiten von hoher Arbeitsbelastung und notwendiger persönlicher Flexibilität werden hohe Anforderungen an Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestellt. Als Unternehmen bewegen Sie sich dabei im Spannungsfeld von Leistung, Konkurrenzdruck, … auf der einen und Fürsorgepflicht, Gesundheitsfürsorge, Gesundheitsmanagement für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der anderen Seite. Dieses Spannungsfeld ist im betrieblichen Alltag nicht immer aufzufangen.

mehr lesen...

Unsere externe Unterstützung trägt dazu bei, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in persönlichen und / oder betrieblichen Krisensituationen aufzufangen und zu stabilisieren, bevor es zu längeren krankheitsbedingten Ausfällen kommt.

Wie geht das?

Sie bieten Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, in persönlichen und / oder betrieblichen Krisensituationen vertraulich zwischen 3 und 5 externe Beratungsgespräche bei uns wahrzunehmen.

Solche Krisen können zum Beispiel Situationen sein, in denen es um den Umgang Veränderungen am Arbeitsplatz geht, um Konflikte mit Kolleginnen und Kollegen, um Belastungssituationen ganz unterschiedlicher Art, um die Rückkehr nach längerer Krankheit an den Arbeitsplatz, um alle Fragen zum eigenen Suchtmittelkonsum, um den Übergang in den Ruhestand, um gesundheitliche Probleme oder, oder, oder ...

In einem Rahmenvertrag zwischen uns und Ihnen werden die zeitlichen und finanziellen Bedingungen geregelt. Dabei ist die anonyme Inanspruchnahme der Beratungsgespräche wesentlich.

Vorträge, Workshops, Seminare zu folgenden Themen

Bewältigungsstrategien bei Stress und Burnout

Von Seiten der Krankenkassen wird ein dramatischer Anstieg von psychischen Störungen festgestellt. Umgang mit Themen wie Stress und psychische Belastung am Arbeitsplatz, Gesundheitsmanagement und Prävention nehmen an Bedeutung zu.

mehr lesen

Als (Burnout-) Risikogruppen gelten unter anderem Führungskräfte sowie Menschen, die in „sozialen Berufen“ tätig sind.

Den Führungskräften kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, da sie einerseits selbst gefährdet sind, in die Burnout-Spirale zu „rutschen“ und andererseits in ihrer Rolle als Führungskraft häufig Strukturen vorgeben (müssen), die Burnout bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begünstigen oder aber die Gesundheit am Arbeitsplatz fördern können.

Konfliktmanagement

Neben einer umfassenden theoretischen Einführung in das Thema Konfliktmanagement ist insbesondere der praktische Umgang mit Konflikten, mit den gegebenen Realitäten (berufliche Alltagssituationen – Eskalation in Gesprächssituationen) und Veränderungsmöglichkeiten Gegenstand unseres Angebotes.

BEM – Betriebliches Eingliederungsmanagement

Betriebliches Eingliederungsmanagement bedeutet, bei gesundheitlichen Problemen am Arbeitsplatz frühzeitig einzugreifen und dabei professionell vorzugehen.

mehr lesen

Das BEM-Team, (in der Regel zusammengesetzt  aus Personalabteilung, Betriebsrat, Schwerbehindertenvertretung ) kann Wege gesundheitlicher Prävention aufzeigen und mit kompetenter sensibler Gesprächsführung und Fachkenntnis dazu beitragen, einer Wiedererkrankung konstruktiv vorzubeugen und die Arbeitsfähighkeit langfristig zu sichern.

Damit das BEM-Team seine Arbeit bestmöglich tun kann, bieten wir Einführungsseminare an, die die gesetzlichen Hintergründe, die notwendige inhaltliche Vorgehensweise sowie Gesprächsführungstechniken beinhalten.

Sucht im betrieblichen Alltag

Der Umgang mit suchtgefährdeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfordert eine kompetente Vorgehensweise der Führungskräfte.

mehr lesen

Auf der Basis meiner langjährigen Erfahrungen in der stationären Suchtbehandlung und Mitarbeit in Seminaren der betrieblichen Suchtkrankenhilfe biete ich je nach Bedarf und betrieblichem Konzept folgende Angebote an:

  • Workshops / Infoveranstaltungen zum Thema Sucht, Suchtgefahren und Prävention
  • Trainingsmaßnahmen für Führungskräfte, Personal- und Betriebsräte
  • Führungskräftecoaching
  • Intensivschulungen von Suchtkrankenhelferinnen und -helfern/ Arbeitsgruppe „Sucht“
  • Suchtprävention für Auszubildende
  • Unterstützung bei betriebsbezogenen Konzepten / Betriebsvereinbarung

Team / Kooperationspartnerin

Dr. Andrea Fink-Jacob

Dr. Andrea Fink-Jacob

  • Diplom-Pädagogin mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung und außerschulische Jugendbildung, Nebenfächer Psychologie und Soziologie, Zusatzfach Betriebliche Bildung
  • berufsbegleitende Promotion in Erziehungswissenschaften mit Abschluss Dr. phil.
  • Ausbildung zur Beraterin in Arbeits-, Lehr- und Lernsituationen
  • Ausbildung zur systemischen Beraterin
  • Ausbildung in Systemaufstellungen
  • 9 Jahre Bildungsreferentin in der außerschulischen Jugendbildung bei freien und kommunalen Trägern
  • 12jährige Tätigkeit als Leiterin eines kommunalen Frauenbüros
  • seit Januar 2012 Fachbereichsleiterin an einer kommunalen Volkshochschule und dort unter anderem verantwortlich für den Bereich Gesundheit

 

Durch meine vielfältigen Aus- und Weiterbildungen, meine wissenschaftliche Arbeit sowie meine langjährige Tätigkeit in der außerschulischen Bildung und Beratung von Erwachsenen und Jugendlichen verfüge ich sowohl über die für die Seminararbeit erforderlichen didaktisch-methodischen Kenntnisse wie auch über die für die Beratung notwendigen Gesprächsführungs- und Interventionstechniken.

 

Ich bin in der Lage, Sie wertschätzend und lösungsorientiert bei der Bearbeitung Ihrer individuellen Herausforderungen sowie in Krisen- und Umbruchsituationen zu begleiten. Dabei ist es mir wichtig, den Blick auf Ihre persönlichen Stärken und Ressourcen zu richten und diese für die Bewältigung Ihrer persönlichen Aufgaben zu aktivieren. Dementsprechend verstehe ich meine Arbeit vor allem als Hilfe zur Selbsthilfe und bin überzeugt: „Die Seele kennt die Lösung schon.“

 

Fundierte Kenntnisse über Hilfemöglichkeiten im psychosozialen Bereich runden mein Profil ab.

Sie erreichen mich über die Praxis von Frau Diplom-Psychologin Rosemarie Kemmler-Drews.